Maenner 3 vs SV Derne

Männer 3: 2. Kreisliga mit letztem Heimspiel der Saison gegen SVD 49 Dortmund

Beide Teams konnten nicht in Bestbesetzung antreten, aber wir wollten im letzten Spiel die „weiße Weste“ aufrecht halten und die Saison mit einem letzten Sieg als 2. Kreisliga Meister….außer Konkurrenz abschließen.

Warum sind wir in dieser Saison eigentlich a.K. angetreten werden sich viele Fragen, die Antwort ist sehr leicht: Kilian unser Youngster, aus der eignen Jugendarbeit erwachsen geworden, ist in der Saison zu seinen Wurzel zurückgekehrt. Nach überregionalen Einsätzen in der U18 bei Kaiserau und Derne kam er zurück nach Schüren um hier zu spielen. Er hatte bisher keine Erfahrung unter Senioren zu spielen und so gaben wir ihm die Chance in allen 3 Teams zu spielen.

Zum Spiel: 64:33 lautete am Ende der Spielstand, da wir eine gute erste Halbzeit gespielt haben. Überragend war die Defense an diesem Tag, die Derner fanden lediglich im 3 Viertel Mittel dagegen. Mit unserer allgemeinen großen Aufstellung mit Kai, Nils und Tim kamen wir in der Zone immer wieder zu leichten Punkten. Loben müssen wir aber unsere beiden jungen Wilden, Janik und Robin, die immer wieder Ballgewinne hatten und so zu leichten Punkten durch Fast Breaks kamen.

Ein schöner Saisonausklang, da viele Spieler der U10 sich das Spiel noch angeschaut haben und wir anschließend mit allen bei Bratwurst und Bier den Tag mit Sonnenschein ausklinken lassen konnten.

Maenner 3 vs BC Wickede

Männer 3: 2. Kreisliga beim BC Do-Wickede am 12.03.2019

Das vorletzte Saisonspiel am Dienstagabend in Wickede war kein einfaches Spiel, da leider keine Schiedsrichter gekommen waren. DANK an Marvin und Jürgen für die Leitung des Spiels, die sich bereit erklärt haben, die Rolle des neutralen Schiris zu übernehmen. Beide Teams kennen sich seit Jahren und daher Stand das Spiel sowieso unter dem Charakter Fairplay und alle wussten, daß spätestens nach dem Spiel bei Bratwurst und Bier der eine oder andere Rempler verziehen war.

Wir kamen gut ins Spiel und verloren aber gegen Ende des 2. Viertels durch einen guten Lauf der Wickeder nach und nach die Kontrolle. So lagen wir zur Halbzeit nur noch 2 Punkte vorne.

Im dritten Viertel haben wir dann versucht die Führung auszubauen, was uns auch gelang. Gute Würfe von außen und der Zug zum Korb waren hier der Erfolg.

Das letzte Viertel war dann mit 11:11 ausgeglichen, so dass wir am Ende 45:53 gewonnen haben.