Derbysieg zum Saisonfinale

Prime Time Duell verloren

TSG Schüren – Lüner SV 2  19:26 (7:13)

Seit dem 27:26 in Lünen im ersten Saisonspiel vor 8 Monaten ist viel passiert. Trotz der Möglichkeit, die amtierende Tabellenspitze ohne großen Druck noch einmal ärgern zu können, konnte die TSG in der ersten Halbzeit dem schnellen Spiel des Lüner SV wenig entgegensetzen. Vor allem am Anfang fielen die Tore gegen unsere 1. Damen nur durch schnelle Mitten und Tempogegenstöße. Erst im Positionsangriff stand die heimische Deckung zunehmend stabil, was zu einigen top gehaltenen Bällen von Lea und auch zu unbedachten Ballverlusten von Lünen führte. Dennoch war die Torausbeute der TSG im Angriff einfach zu drucklos und zu mager, was auch an der guten Torhüterleistung der Gegnerinnen lag.

So führte Lünen bald recht ungefährdet mit 8 Toren, aber Schüren kämpfte sich nochmal zurück und ließ die Gegnerinnen die Stimmung spüren, mit der man Spiele gewinnen kann. Innerhalb von 9 Minuten landete Lünen nur 2 Treffer, Schüren dagegen 6. Das lag an den erfolgreichen Umstellungen in eine offensive Abwehr und im Angriff auf ein 4:2. Die letzten 4 Minuten des Spiels gehörten dann zwar wieder den Tabellenführerinnen, aber wenigstens konnten die Damen zeigen, dass bei ihnen das Herz auf dem Platz war. Danke an alle für die tolle Stimmung in der Halle und die geniale After show-Party!

Es spielten: Schickentanz, Maske; Doehlert (5), Scheid (6/3), Mohamed (2), Münnekhoff (3), Kindmann, Jakob (1), Blasberg (1), Neukirchen (1), Gibbels, C. März, Scharpenberg, Schmidt, J. März