2. Sieg im 2. Spiel

DJK Normannia – TSG Schüren 2                                                    22:30 (11:17)

Die Männer der zweiten Herrenmannschaft der TSG Schüren haben am Sonntagnachmittag ihr zweites Spiel der Saison in der Dortmunder Nordstadt bei der DJK Normannia bestritten. Mit einem vollen Kader und einer guten Anfangsphase ging es direkt gut los. Vor allem unser Torwart Simon Vall startete stark ins Spiel. Bei einem durchaus emotionalen Hin und Her stand es zur Halbzeit bereits 11:17 für unsere Schürner Jungs. Auch in Durchgang zwei wurde nach einer kurzen Schwächephase, in der es zu mehreren Hinausstellungen bei beiden Mannschaften kam, direkt wieder Vollgas gegeben. Eine starke Abwehrleistung, sowie sichere Tore im Angriff sorgten für den Endstand von 22:30 für unsere Männer. Nach der jetzt folgenden zwei-wöchigen Pause geht es hoffentlich zuhause gegen die Zweitvertretung vom SC Huckarde-Rahm genauso stark weiter!

Esspielten: Vall, Strauch (1), Arauner (5/1), Jacobs (1/1), Strotkötter (4), Gehl (3), Potthöfer, Grund (1), Wehrmann (7/5), M.Burghard (2), Burgdorf, Stoltefuss (3), Markwort

Fast volle Ausbeute aus den ersten beiden Spielen

TSG Schüren 2 vs. DJK Westfalia Hörde 2                             18:18 (9:9)

Im ersten Spiel der Saison 2020/2021 durfte unsere 2. Damenmannschaft vor heimischer Kulisse gegen die 2. Damen von Hörde ran. Aus den vergangenen Saisons kannte man diesen Gegner gut und wusste, was auf einem zukommen wird.
Die Mannschaft ging motiviert in das Spiel, musste aber zunächst 3 Tore gegen sich in Kauf nehmen. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit hielten die Hörderinnen ihre Führung und ließen wenig Chancen zu. Das Ganze änderte sich bei einem Spielstand von 3:6 in der 13. Minute. Von da an ließen unsere Mädels hinten wenig zu und kämpften sich ins Spiel, sodass es mit dem Halbzeitpfiff schon 9:9 stand.
Nach der Halbzeit wollte das Team dann das Spiel unbedingt drehen und beide Punkte Zuhause behalten. Die zweite Halbzeit war ein Hin und Her. Keine der beiden Mannschaften gönnte sich irgendwas. In der 50. Minute lag man dann aber zum ersten Mal in Führung. Diese Führung konnte leider durch kleine Fehler dann nicht gehalten werden. Man ließ aber die Gegnerinnen nicht davonziehen. Beim Stande von 18:18 gehörte zwar noch der letzte Angriff unserer Mannschaft. Leider konnten sie diese Chance aber nicht noch nutzen und somit blieb es bei dem insgesamt gerechten Unentschieden.
Einen Punkt hat man aber schon mal Zuhause behalten und somit wollen sie nun im nächsten Spiel den ersten Sieg einfahren.

Es spielten: S. Hensche, Berisha (6), Buschkamp (1), Dudek, M. Hensche, Jäckel (1), Marschewski (6/3), J. März (4), Pilz

TuS Wesf Hombruch 2 vs. TSG Schüren 2                                  16:24 (8:15)

Nachdem unsere Mädels motiviert aus der letzten Partie gekommen sind, wollten sie nun endlich den ersten Sieg nach Hause holen um sich eine gute Grundlage für die restliche Saison zu verschaffen. Dazu mussten sie gegen die 2. Damenmannschaft aus Hombruch antreten.
Den Größenvorteil, den die meisten Spielerinnen der Hombrucher hatten, haben sie aber nicht genutzt. So konnten unsere Mannschaft ihr eigenes Spiel aufziehen und sich langsam aber sicher ein gutes Polster aufbauen. Zur Halbzeit lagen sie dann auch schon mit 7 Toren vorne.
Auch in der zweiten Halbzeit ließ das Team vom Marc-Andre März nichts anbrennen und zog sein Spiel weiter durch. Vorne wurde viel mit Auge gespielt und damit immer wieder Lücken in die Abwehr gerissen. Hinten stand man die meiste Zeit im Spiel sicher und ließ wenig durch. Am Ende heißt es 16:24. Unsere Mädels sind mehr als stolz auf sich und freuen sich über ihren ersten Sieg in dieser Saison.
Ein großer Dank geht dabei auch an unsere Aushilfsspielerinnen und natürlich an das mitgereiste Publikum welches im Rahmen der Hygieneregeln eine klasse Unterstützung war.

Es spielten: M. Hensche, Berisha (3), Döhlert (6), Dudek (1), Jäckel (2/2), Marschewski (6/5), J. März (4), Pilz (1), Scheid (1)

Erster Punktgewinn in neuer Liga

VFL Eintracht Hagen 4 – TSG Schüren  27:27 (12:15)

50 starke Minuten bringen der TSG den ersten Punktgewinn der Saison.
Obwohl die 1. Herren am Ende einen zwischenzeitigen 7-Tore-Vorsprung nicht über die Zeit bringen konnte, lässt sich eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche erkennen. Wenn gleich sich der Punkt nach dem Spielverlauf eher wie ein verlorener anfühlt, rückt am Samstag Nachmittag das Ergebnis in den Hintergrund.
Wendepunkt und Wehmutstropfen im Spiel, in dem Schüren ohnehin ohne sechs Spieler auskommen musste, war die Knieverletzung von Abwehrchef Oliver Franz (Foto) . An dieser Stelle sind alle Genesungswünsche bei dir Oli!
Aus sportlicher Sicht kann man für das Nächste Heimspiel, wenn die HSG Wetter-Grundschöttel in die Gartenstadt kommt, nach einer 2-wöchigen Spielpause auf der gezeigten Leistung aufbauen und den ersten Sieg der Saison avisieren.

Es spielten: Grams, Drees (3), Kolek (3), Friedrich, Buchta (4), Walters (4), Quentin (1), Leinberger (1), Boelsen (1), Urland (2), Franz (2), Joerissen (6)